Auf den Toner kommt es an

Ein Drucker besteht auf vielen einzelnen Komponenten, die in ihrem Gesamtergebnis ein ausgefeiltes Produkt ergeben, das je nach Bauart und Modell-Typ für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete geeignet ist. Der Laserdrucker stellt dabei das Arbeitspferd unter den Druckern dar. Schnell, kosten-effektiv und leise verrichtet der Alleskönner an jedem Tag seine Arbeit. Je mehr Arbeit er erhält, umso besser. Der Toner, der für die Ausdrucke benötigt wird, entscheidet maßgeblich über die Qualität der Ausdrucke.

Noch vor wenigen Jahren war der Kauf eines Laserdruckers eine sehr teure Angelegenheit. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass diese Art von Drucker in erster Linie im gewerblichen Bereich zur Anwendung kam und auch dort heute immer noch schwerpunktmäßig anzutreffen ist. Durch eine Veränderung im Preisgefüge ist der Laserdrucker auch für den privaten Gebrauch interessant geworden. Wenn Sie der glückliche Besitzer eines Laserdruckers sind, werden Sie über kurz oder lang in die Situation kommen, dass Sie Ersatz-Kartuschen benötigen, damit der Drucker nach wie vor seinen Dienst versehen kann.

Sind Laserdrucker heute zu Geräten geworden, die immer mehr Verbreitung finden, die immer günstiger werden, so ist doch der Nachkauf von Toner je nach Hersteller immer noch eine kostspielige Angelegenheit. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um originalen Toner handelt, der nachgekauft werden soll. Nun stellt sich die Frage, sind Sie auf der Suche nach Toner, der original vom Hersteller stammt oder sollen es so genannte Refill-Produkte sein? Beide Produktarten haben Vor- und Nachteile. Der originale Toner ist ungeschlagen in seiner Farbbrillanz, und auch die Qualität und die Anzahl der Ausdrucke selbst sprechen eine eigene Sprache. Allerdings ist auch der Preis entsprechend hoch. Dem gegenüber steht der Toner als so genanntes Refill. Leere Tonerkartuschen werden gereinigt und wieder aufgefüllt. Da die meisten Drucker heute über eine softwaregesteuerte Füllstandsanzeige verfügen, erhalten diese Kartuschen zusätzlich noch einen neuen Chip, der dem Gerät signalisiert, dass das Behältnis mit dem farbigen Pulver zur Gänze gefüllt ist. Auch wenn der Preis sich im Vergleich zu den Original-Kartuschen sehr attraktiv gestaltet, gibt es doch viele Unterschiede auch in Bezug auf Farbechtheit und auch die Anzahl der Ausdrucke, die mit solchen Kartuschen eingehen. Dennoch gibt es zahlreiche Anwender, die für ihren Laserdrucker mit großer Zufriedenheit die wieder aufgefüllten Kartuschen verwenden.